Kalendert√ľrchen Nr. 9 ūüéĄ Aioli oder Alioli

Print Friendly, PDF & Email

Der Name dieser schmackhaften kalten Creme aus dem Mittelmeerraum leitet sich aus den Zutaten ab – all i ol i- , ¬†‚ÄěKnoblauch und √Ėl“.

Aioli, Allioli, Alioli,¬† besteht vor allen ¬†aus¬†Knoblauch,¬†Oliven√∂l¬†und¬†Salz.¬† Sie wird als Vorspeise mit Brot¬†oder¬†Oliven¬†sowie als Beigabe zu¬†Fleisch,¬†Fisch¬†und¬†Gem√ľse serviert.

Bei der traditionellen Aioli, die nur aus Knoblauch und √Ėl besteht, werden Knoblauchzehen in einem¬†M√∂rser zerrieben. Unter fortw√§hrendem R√ľhren wird √Ėl in einem d√ľnnen Strahl hinzugegeben und mit dem¬† St√∂√üel verr√ľhrt, bis eine z√§hfl√ľssige Creme entstanden ist.

Aioli muss mit Gef√ľhl ger√ľhrt werden. Wird das √Ėl zu schnell oder zu viel hinzugegeben, kann sich die Emulsion wieder trennen und die Aioli gerinnen.¬† Milch, ein St√ľckchen gekochte Kartoffel oder Eigelb dienen als Emulgator.

Im Jahr 1024 wurde das erste Rezept zur Aioli schriftlich festgehalten. Die Sauce wird aber bereits länger zubereitet.

Durch Verfeinerungen und der Zugabe von Zutaten der regionalen K√ľchen,¬† sind zahlreiche Varianten entstanden.¬†

Auch die Mayonaise sollen ihren Ursprung in der Aioli haben, was sich aber nicht belegen lässt.

Kochen mit Knoblauch
Die beste Zeit f√ľr frischen Knoblauch ist der Fr√ľhsommer.¬† Die gr√ľnen Knollen schmecken feiner und milder als getrockneter Knoblauch und k√∂nnen deshalb gro√üz√ľgiger eingesetzt werden

 

Alioli - Das Original

3 große Knoblauchzehen grob gehackt

1/4 – 1/2 TL Salz

1/8 Р1/4 l gutes Olivenöl

Nach Wunsch Zitronensaft

 

Knoblauch mit Salz im M√∂rser oder der K√ľchenmaschine zu einer homogenen Masse verarbeiten. Das Oliven√∂l tropfenweise, dann in d√ľnnem Strahl unter R√ľhren einarbeiten, bis eine dickliche Paste entsteht. Zitronensaft nach Geschmack zuf√ľgen

Alioli - Die moderne Variante
  • 3 gro√üe Knoblauchzehen grob gehackt
  • 1/2 TL Salz
  • 1-2 Eigelb
  • 1/4 l gutes Oliven√∂l
  • Nach Wunsch Zitronensaft

 

Knoblauch mit Salz im M√∂rser oder der K√ľchenmaschine zu einer homogenen Masse verarbeiten. Eigelb einr√ľhren. Das Oliven√∂l tropfenweise, dann in d√ľnnem Strahl unter R√ľhren einarbeiten, bis eine dickliche Paste entsteht. Zitronensaft nach Geschmack zuf√ľgen

 

Heilkraft des Knoblauchs
    • senkt den Blutfettspiegel und den Blutdruck
    • st√§rkt die Abwehr
    • wirkt bei Erk√§ltungen antibakteriell
    • verbessert die Flie√üf√§higkeit des Blutes
    • wirkt bei manchen Personen verdauungsf√∂rdernd
    • antibakteriell gegen Bakterien die Magen- und Darmtumoren und -geschw√ľre ausl√∂sen
    • sch√ľtzt die Leber
    • aktiviert die Schilddr√ľse

 

Zitronen-Knoblauch-Kur

Zutaten

  • 3-5 ungesch√§lte, unbehandelte Zitronen
  • 30 Knoblauchzehen
  • 1 Liter Wasser ohne¬†Kohlens√§ure

 

Zubereitung

Die Zitronen gut waschen, vierteln und mit Schale in einen Mixer geben.

Den Knoblauch schälen und mit den anderen Zutaten in den Mixer geben.

Etwas Wasser hinzuf√ľgen und alles zu einer Paste p√ľrieren.

Mit dem restlichen Wasser in einem Topf auf 70 Grad Celsiuskurz erhitzen.

Anschlie√üend den Sud abk√ľhlen lassen.

Den Sud nun durch ein Sieb filtern und die Fl√ľssigkeit f√ľr Zitronen-Knoblauch-Kur verwenden. Alternativ¬† alles zusammen in Flaschen abf√ľllen und im K√ľhlschrank aufbewahren.

 

Anwendung als Kur

  • T√§glich vier bis sechs Teel√∂ffel oder ein Schnapsglas des Suds trinken. Am besten nach dem Mittagessen oder Abendessen einzunehmen.
  • Es empfiehlt sich¬† mit Wasser nachzusp√ľlen oder einen Schluck Milch gegen den Geruch zu trinken.
  • Du kannst die Zitronen-Knoblauch-Kur sechs bis acht Wochen lang machen, eventuell eine¬† ein- bis zweiw√∂chigen Pause nach den ersten drei Wochen einlegen.
  • Die Kur kann 1-2 mal j√§hrlich durchgef√ľhrt werden.
  • Die Zitronenschale neutralisiert √ľbrigens den Geruch des Knoblauchs

Warum eine Zitronen-Knoblauch-Kur?

Die Zitronen-Knoblauch-Kur wird auch als ‚ÄěJungbrunnen‚Äú bezeichnet, weil sie den K√∂rper verj√ľngen und l√§stige Beschwerden des Alterns lindern soll.

Kalkablagerungen,  die sich zum Beispiel in den Arterienwänden (Arteriosklerose), in Gelenken oder im Gehirn befinden, sollen abgebaut werden.

Die Anwendungsbereiche leiten sich aus den Wirkungen des Knoblauchs ab:

  • Zum Schutz vor oder zur di√§tetischen Unterst√ľtzung bei Arteriosklerose und damit in Zusammenhang stehenden Erkrankungen wie Bluthochdruck, erh√∂htes Risiko f√ľr Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Zum Schutz vor oder zur di√§tetischen Unterst√ľtzung bei Zivilisationskrankeiten (hohe Blutfettwerte, Diabetes, Krebserkrankungen, rheumatischen Erkrankungen, Reizdarmbeschwerden)
  • Zum Schutz vor oder zur di√§tetischen Unterst√ľtzung bei Erk√§ltungskrankheiten
  • Zum Schutz vor oder zur di√§tetischen Unterst√ľtzung bei Alzheimer-Demenz (klinische Studien fehlen)
  • Zur Ausleitung von Schwermetall-Umweltgiften

(Studie der Uni Freiburg)

Summa summarum:

Die Zitronen-Knoblauch-Kur wirkt regenerierend auf den gesamten Körper.

 

Hinweis:¬†Eine Zitronen-Knoblauch-Kur solltest du nicht durchf√ľhren, wenn du schwanger bist. Auch bei der Einnahme von Medikamenten solltest du zun√§chst mit einem Arzt sprechen.

 

Gut zu wissen
      • H√∂here Dosen von Knoblauch k√∂nnen Magen-Darm-Reizungen ausl√∂sen
      • Knoblauchgenuss kann die Lust nach S√ľ√üem verst√§rken

 

 

‚Üí Hier geht es zur Studie der Uni Freiburg zur Wirkung von Knoblauch

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.