Kalendertürchen 7 – Feigenmarmelade mit Anis + Anis Fladenbrot – Leckeres zum Genießen

Print Friendly, PDF & Email

Feigenmarmelade mit Anis

 Zutaten

  • 1000 g rote Feigen, weich und reif
  • 1 roter Boskoop (Apfel)
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Anis, gemahlen
  • 1 Msp. Zimt, gemahlen

Zubereitung

  1. Feigen waschen und klein schneiden. Apfel waschen, schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  2. Feigen und Apfel in einen Kochtopf geben, Zitronensaft und Gelierzucker zufügen und gut vermischen.
  3. Alles zum Kochen bringen und ca. 4-5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Zum Schluss nach Belieben pürieren, dann Anis und Zimt zufügen und erneut eine Minute kochen lassen.
  5. Marmelade noch kochend heiß in saubere Twist-Off-Gläser füllen, hübsch dekorieren  und beschriften.

 

Tipp: Schmeckt lecker auf frischem Brot oder Brötchen, im Dessert oder zu einem würzigen Stück Käse.

 _________________________________________________________________________________________________

Anis-Fladenbrot

Zutaten

  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 2 EL Anissamen
  • 1 Pck. Trockensauerteig (15 g)
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zuckerrübensirup (z.B. von Grafschafter)
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 ml Wasser, lauwarm
  • 1 Bio-Ei
  • 1 EL Fenchelsamen

Zubereitung

  1. Anis im Mörser grob anstoßen, alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mischen.
  2. Zuckerrübensirup, Olivenöl und Wasser (bis auf ca. 50 ml) unterrühren und den Teig 10 Minuten gut durchkneten, danach zu einer Kugel formen und 2 Stunden zugedeckt, an einem warmen Ort,  ruhen lassen.
  3. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit geölten Händen zu einem runden Fladen (ca. 25 cm) formen. Zugedeckt eine weitere Stunde gehen lassen, der Teig sollte sein Volumen verdoppeln.
  4. Fladen mit verquirltem Eiweiß einpinseln, mit einer Gabel einstechen und mit Fenchel bestreuen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 250°C für 5 Minuten backen, danach Temperatur auf 200°C reduzieren und weitere 30 Minuten backen.
  6. Auf einem Küchengitter abkühlen lassen und frisch genießen.

 

Die Heilkraft von Anis
      • löst festsitzenden Schleim aus den Bronchien fördert dessen Abtransport
      • lindert Erkältungen und Nasennebenhöhlenentzündungen
      • wirkt  leicht entkrampfend
      • lindert Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Völlegefühl
      • gut in Kombination mit Fenchel und Kümmel
      • regt die Milchbildung an

 

Verdauungstee

25 g Anis

20 g Fenchel

15 g Kümmel

15 g Pfefferminzblätter

15 g Melissenblätter

10 g Schafgarbenkraut

Zubereitung

1 gestr. TL dieser Mischung mit 150 ml (1 Tasse) kochendem Wasser aufgiessen und 10 Minunte ziehen lassen. Vorbeugend vor den Mahlzeiten oder bei Beschwerden trinken.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.