Kalendert√ľrchen Nr. 1 ūüéĄ Muskat und Dattel – ein beruhigendes Duett

Print Friendly, PDF & Email
Dattelkuchen mit Muskatnuss

Zutaten

  • 275 g Zucker, braun, feink√∂rnig
  • 2 EL Zucker, braun, feink√∂rnig
  • 250 g Mehl 2 TL Backpulver
  • 125 g Butter, kalt, in St√ľcke geschnitten
  • 1 TL Natron
  • 180 ml Milch
  • 2 Eier, verquirlt
  • 1 1/2 TL Muskat
  • 375 g Datteln, getrocknet und grob gehackt
Datteln haben u.a. einen hohen Anteil an der Aminos√§ure Tryptophan, welches von unserem K√∂rper in das Hormon Melatonin umgewandelt wird. Dieses ist f√ľr seine nervenberuhigende Wirkung bekannt und f√∂rdert das Einschlafen bei Schlaflosigkeit

Zubereitung

  • Backofen auf 180¬įC vorheizen
  • Springform von 22 cm Durchmesser mit Butter bepinseln, Boden mit Backpapier auslegen
  • Mehl, Backpulver und 275 g braunen Zucker in der K√ľchenmaschine oder mit dem Handr√ľhrger√§t mischen
  • Butter zuf√ľgen und im Weiteren zu feinen Kr√ľmeln verarbeiten
  • die H√§lfte der Mischung auf den Boden der Form dr√ľcken
  • Natron in der Milch aufl√∂sen,¬† Eier und Muskat zuf√ľgen und mit dem Schneebesen verr√ľhren
  • zur restlichen Zucker-Mehl-Mischung geben und unterr√ľhren
  • den Teig in die Form gie√üen und die H√§lfte der Datteln dar√ľber streuen
  • anschlie√üend etwa 55 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form etwa 10 Minuten abk√ľhlen lassen, dann aus Form nehmen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen
  • zum Schluss die restlichen Datteln auf den Kuchen geben und mit 2 EL Zucker bestreuen und 1 Minute unter den sehr hei√üen Grill schieben
  • abk√ľhlen lassen und mit Puderzucker best√§uben.

 

Heilkraft der Muskatnuss
  • entz√ľndungshemmend und schmerzlindernd
  • blutverd√ľnnend
  • Senkung der Blutfettwerte
  • potenziell antidepressiv
  • steigert die Entgiftungsf√§higkeit der Leber
  • tumorhemmende Wirkung
  • durchfallhemmend

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.