Kalendert√ľrchen Nr. 18 ūüéĄ Pfeffer-Zitronen-Butter und weisses Schokolade-Erbeermousse mit Pfeffer

Print Friendly, PDF & Email

 

Kleine Pfefferkunde

Gr√ľner, roter, schwarzer und wei√üer Pfeffer sind Aufbereitungsformen von Piper nigrum

Gr√ľner Pfeffer

Unreife gr√ľne Fr√ľchte getrocknet oder in Salzlake, mit Zitronens√§ure oder Essig ges√§uert

Roter Pfeffer

Reife rote Fr√ľchte getrocknet oder in Salzlake, mit Zitronens√§ure oder Essig ges√§uert

Schwarzer Pfeffer

Unreife gr√ľne Fr√ľchte meist mit Wasser √ľberbr√ľht, danach sonnengetrocknet und mehrfach t√§glich gewendet. Nach ca. 1 Woche nehmen sie die schwarze Farbe an

Weißer Pfeffer

Ausgereifte rote und orange Pfefferfr√ľchte werden in S√§cke gef√ľllt und eine Woche in Wasser eingeweicht. Das Fruchtfleisch ist nun weich und kann abgel√∂st werden. Die freigelegten Steinkerne sind wei√üe Pfefferk√∂rner.

Weitere Verwandte von Piper nigrum

Rosa Pfeffer ist keine echter Pfeffer. Die Beeren sind die Fr√ľchte das Brasilianischen Pfefferbaums und sind scharf und in etwas so gro√ü wie Pfefferk√∂rner.

Sichuanpfeffer sind die Fr√ľchte eines Gelbholzbaumes.¬† Sie werden in der chinesischen Region Sichuan h√§ufig verwendet. Sichuanpfeffer hat einen leicht zitronig-scharfen Duft. R√∂sten ohne Fett verst√§rkt sein pfeffriges Aroma.

Kubebenpfeffer hat einen kleinen Stiel. Er wächst meist wild. Man kann ihn wie schwarzen oder weißen Pfeffer verwenden.

Die Fruchtst√§nde des langen Pfeffers erinnern an K√§tzchen und werden in verschiedenen Reifestufen geerntet und getrocknet. Er dient √ľberwiegend als¬†Gew√ľrz, wird in Indien aber auch als Heilmittel verwendet. Langer Pfeffer ist etwa gleich scharf wie schwarzer Pfeffer und hat einen leicht s√ľ√ülichen und s√§uerlichen Geschmack.

 

Pfeffer-Zitronen-Butter

Zutaten

F√ľr 8 Portionen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 El Szechuan-Pfeffer
  • 1 El rote Pfefferbeeren
  • 1 Tl eingelegter gruŐąner Pfeffer,¬†(Glas)
  • 200 g Butter,¬†(zimmerwarm)
  • Fleur de sel

 

Zubereitung

  • 2 Tl Zitronenschale¬†fein¬†abreiben, 2 El Saft auspressen. Szechuan-Pfeffer und rote Pfefferbeeren im M√∂rser fein zersto√üen. Gr√ľnen Pfeffer gut abtropfen lassen und sehr fein hacken.
  • Butter, Zitronenschale, Zitronensaft und 1 Tl Fleur de sel mit den Quirlen des Handr√ľhrers in ca. 5 Minuten wei√ü-schaumig schlagen. Dann alle Pfeffer unterr√ľhren. In ein Glas f√ľllen (oder in Pergamentpapier einrollen) und k√ľhl stellen.
  • Pfeffer-Zitronen-Butter am besten √ľber Nacht durchziehen lassen, so entwickelt sie einen intensiveren Geschmack. Sie h√§lt im K√ľhlschrank 1 Woche, im Tiefk√ľhler 3 Monate.
Weisses Schokolade-Erbeermousse mit Pfeffer

Zutaten

F√ľr 8 Portionen Mousse
  • 2 Tl rosa Beeren
  • 2 Tl eingelegter gr√ľner Pfeffer
  • 2 El Zucker
  • 150 ml Wei√üwein
  • 1 El Aceto balsamico bianco
  • 500 g Erdbeeren
  • 5 Bl√§tter wei√üe Gelatine
  • 250 g wei√üe Kuvert√ľre
  • 3 Eigelb (Kl. M)
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 350 ml Schlagsahne

 

Erdbeersauce

  • 200 g Erdbeeren
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Tl Zitronensaft

Zubereitung

  • Rosa Beeren im M√∂rser grob zersto√üen. Gr√ľnen Pfeffer gut abtropfen lassen und fein hacken.
  • Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren, dann mit Wein abl√∂schen.
  • Rosa Beeren und Pfeffer zugeben, bei mittlerer Hitze auf die H√§lfte einkochen. Essig zugeben und 10 Minuten abk√ľhlen lassen.
  • In der Zwischenzeit Erdbeeren waschen, trockentupfen, putzen und in ca. 1/2 cm gro√üe St√ľcke schneiden.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Kuvert√ľre grob hacken, in eine Sch√ľssel geben und im warmen Wasserbad schmelzen.
  • Eigelb und Eier mit dem Pfeffer-Essig-Sud in einen Schlagkessel geben und √ľber dem kochenden Wasserbad schaumig-dicklich aufschlagen.
  • Vom Wasserbad nehmen und die fl√ľssige Kuvert√ľre unterr√ľhren. Die ausgedr√ľckte Gelatine zugeben und unter R√ľhren aufl√∂sen. Masse im kalten Wasserbad kalt r√ľhren.
  • Erdbeeren unterheben. Sahne steif schlagen und mit einem Teigspatel nach und nach vorsichtig unter die Schokoladen-Pfeffer-Masse heben. In eine Schale (16 cm √ė, 7 cm hoch) f√ľllen. Mit Klarsichtfolie abgedeckt mindestens 6 Stunden kalt stellen.
  • F√ľr die Erdbeersauce die Erdbeeren waschen, trockentupfen, putzen und mit Puderzucker und Zitronensaft in ein hohes Gef√§√ü geben. Mit dem Schneidstab sehr fein p√ľrieren.
  • Einen Essl√∂ffel in lauwarmes Wasser tauchen und jeweils 2-3 Nocken abstechen. Nocken auf flachen Tellern anrichten. Mit Erdbeersauce garniert servieren.

Rezept aus Essen & Trinken

 

Heilkraft von Pfeffer
  • verdauungsf√∂rdernd
  • galletreibend
  • wirksam bei bakteriellen Durchf√§llen und Verdauungst√∂rungen
  • erh√∂ht die Entgiftungsleistung der Leber
  • wirkt konzentrationsf√∂rdernd und beruhigend zugleich
  • √§usserlich entz√ľndungshemmend, schmerzstillend, durchblutungsf√∂rdernd und dadurch erw√§rmend

 

 

 

 

[/su_service]

Pfeffer-Zitronen-Butter

Zutaten f√ľr 8 Portionen

200 g Butter (zimmerwarm)

1 Bio-Zitrone

1 EL Szechuan-Pfeffer

1 EL rosa Pfefferbeeren

1 TL eingelegter gruŐąner Pfeffer, (Glas)

1 TL feines Meersalz

 

Zubereitung

  • 2 TL Zitronenschale fein abreiben, 2 EL Saft auspressen
  • Szechuan-Pfeffer und rosa Pfefferbeeren im M√∂rser fein zersto√üen gr√ľnen Pfeffer gut abtropfen lassen und sehr fein hacken
  • Butter, Zitronenschale, Zitronensaft und 1 TL feines Meersalz mit den Quirlen des Handr√ľhrers in ca. 5 Minuten wei√ü-schaumig schlagen
  • dann alle Pfeffer unterr√ľhren

Diese Butter passt gut zu Reis- und Fischgerichten oder einfach als Brotaufstrich.

In ein Glas f√ľllen (oder in Pergamentpapier einrollen) und k√ľhlen Pfeffer-Zitronen-Butter √ľber Nacht ziehen lassen, so entwickelt sie einen intensiveren Geschmack. Haltbarkeit im K√ľhlschrank 1 Woche, im Tiefk√ľhler 3 Monate.

 

Heilkraft von Pfeffer
  • verdauungsf√∂rdernd
  • wirksam bei bakteriellen Verdauungst√∂rungen und Durchf√§llen
  • wirkt konzentrationsf√∂rdernd
  • f√∂rdert die Aufnahme von Antioxidantien aus Gem√ľse
  • st√§rkt die Leberentgiftung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.