Kalendertürchen Nr. 20 Winterliches Müsli mit Piment

Print Friendly, PDF & Email

Piment fördert das gesellige Beisammensein.
Er zieht Kräfte an, die die gegenseitige Sympathie verstärken.

 

Kochen und backen mit Piment

Piment hat vom Geschmack eine  Ähnlichkeit mit Pfeffer, Nelken, Muskat und Zimt, bringt aber auch etwa ganz eigenes mit und hat eine leichte Schärfe.

Das Gewürz bietet sich aufgrund seiner Wirkung für schwer verdaulichen Speisen an. In der arabischen, türkischen und französischen Küche Piment für pikante Fleischgerichte verwendet, in Deutschland häufig für Weihnachtsgebäck.

Piment sollte frisch gemahlen werden um sein bestes Aroma zu entwickeln zu können.

Verwendung

Zu folgenden Gerichten passt Piment sehr gut: Fleischbeizen, Fischmarinaden, eingelegte Gurken, Mixed Pickles, Fischsuppen, Kochfischsud, Bouillabaisse, Kohlgerichte, Suppen, Eintöpfe, Saucen, Sauerkraut, Leberknödeln, verschiedene Fleischgerichte, Pasteten, Weihnachtsgebäck, wie z. B. Aachener Printen und Spekulatius. Auch Gewürzmischungen wie die Italienische Gewürzzubereitung werden mit Piment verfeinert.

Lagerung

Wie meist dunkel, kühl und trocken aufbewahren, Piment ist nicht sonderlich lichtempfindlich. Gemahlenen unbedingt luftdicht aufbewahren, dieser verliert sonst recht schnell sein Aroma.

 

Winterliches Müsli mit Piment

Für 4  x 250 g Portionen

  • 1 EL Pimentkörner 
  • 350 g kernige Haferflocken 
  • 100 g brauner Rohrzucker 
  • 125 g getrocknete Apfelringe 
  • 150 g getrocknete Papayastücke 
  • 125 g getrocknete Cranberries 
  • 150 g Cornflakes 
  •    Backpapier 

Zubereitung

  • Pimentkörner im Mörser fein zerstoßen ode rin der Kaffeemühle mahlen.
  • Haferflocken (oder andere Getreideflocken), Zucker (kann auch weggelassen werden) und Piment mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten rösten.
  • Herausnehmen und auskühlen lassen.
  • Apfelringe und Papayastücke etwas kleiner schneiden. (evtl. Datteln oder Rosinen für die Süße ergänzen)
  • Haferflocken, Apfelringe, Papaya, Cranberries und Cornflakes mischen und in Päckchen oder Gläser zum Verschenken aufteilen

 

Heilwirkung von Piment

 

Braune Pimentkörnchen auf beigem Untergrund

regt Piment die Verdauung an

hilft gegen Blähungen, Appetitlosigkeit und Magenschwäche.

Pimentöl kann äußerlich angewendet bei Muskelverspannungen und rheumatischen Beschwerden helfen.

Außerdem wird es bei Hautproblemen wie Akne eingesetzt.

 

Meine Empfehlung
Nachhaltigkeit ist auch bei Gewürzen und Kräutern gefragt. Die Gewürzwerkstatt in Siegen führt über 300 Gewürze und Gewürzmischungen und über 170 Teesorten, der überwiegende Anteil  in Bioqualität. Schau mal vorbei

→ Piment in der Gewürzwerkstatt bestellen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.