Guarana Paullinia cupana Paulliniae semen, Pasta guarana

Print Friendly, PDF & Email

Guarana, eine Kletterpflanze aus der Familie der Seifengewächse (Sapindaceae), ist beheimatet im tropischen Regenwald. Die Indianer Brasiliens verwenden den gerösteten, gemahlenen Samen (Pasta guarana) von Paullinia cupana seit langem als ihr Nationalgetränk, das bei uns Brasilianischer Kakao oder auch Ginseng Brasiliens genannt wird. Es dient ihnen als Aufbaumittel, zur Leistungssteigerung, gegen Kreislaufstörungen, Nervenbeschwerden und um die feuchte Hitze in den Tropen erträglicher zu machen. Seit einigen Jahren steht die Urtinktur der Samen in Europa als pflanzliches Analgetikum zur Verfügung. Guarana ist rasch wirksam und gut verträglich.

Inhaltsstoffe: Theobromin, Koffein, Guaranin und Theophyllin, Gerbstoffe, ätherische Öle, Saponine, Guaraninsäure, Glukose, der tanninälmliche Stoff Guaranatin (mit dem Kolatin der Kolanüsse eng verwandt) und Harze.

Wirkungen: Stimulierend, schmerzlindernd. Guarana ist auch für Migräne-Anfällige geeignet, die keinen Kaffee vertragen! Zwar weist Guarana mit 4-5% Guaranin den vierfachen Koffeingehalt im Vergleich zu Kaffee auf, doch ist es hier an Gerbstoffe gebunden, die die Resorption verzögern und keine erregenden Nebenwirkungen wie Tachykardie oder Nervosität hervorrufen. Guaranin wird über mehrere Stunden langsam und schonend an den Organismus abgegeben. Die stimulierende Wirkung hält 4 – 8 Stunden an ohne Nebenwirkungen zu verursachen.

Indikationen: Migräne, nervöse Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerz, „Alkoholkater”, Muskel­verspannung, Neuralgien, Erschöpfung, Müdigkeit, nachlassende Konzentration, Prüfungs- und Stresssituationen, als Fit- und Muntermacher und Energiespender für Kraft, Ausdauer und Leistungs­fähigkeit. Guarana ist empfehlenswert für Menschen, die erhöhtem Stress ausgesetzt sind und ihre Leistung auf „natürliche” Weise steigern möchten. Außerdem wirkt es gegen erhöhtes Hungergefühl zur Begleitung bei Abmagerungskuren.

Präparate: Dolor loges (Urtinktur; im Akutfall halbstündlich 5-10 Tropfen, bei chronischen Schmer­zen 3 x täglich 5-10 Tropfen). Diverse andere Präparate in Apotheken, Drogerien und Naturkostläden erhältlich.