Gänseblümchen-Öl

Print Friendly, PDF & Email

Rezept für einen Ölauszug mit Gänseblümchen

Eine Handvoll Gänseblümchenblüten sammeln und in ein großes Glas (Marmeladen- oder Weckglas) geben und mit Olivenöl oder Mandelöl auffüllen. Die Blüten müssen komplett mit Öl bedeckt sein, damit sie nicht schimmeln. Das Glas für 4 Wochen an einen warmen Ort stellen und regelmäßig schütteln.

Zum Schluss wird das Öl durch ein Sieb abgeseiht und in eine saubere Flasche oder ein Glas umgefüllt. Das fertige Öl muss dunkel und kühl gelagert werden.

Tip: Sollte kein dunkles Glas zur Verfügung stehen, kann man das Glas mit Alufolie umwickeln.

 

Gänseblümchen-Öl + Bienenwachs = Gänseblümchen-Salbe

 

 

Gänseblümchen-Salbe mit Bienenwachs

50 ml des Gänseblümchen-Öls mit 5 g Bienenwachs oder Beerenwachs (vegan) in einem sterilisierten Marmeladen- oder Becherglas, im heißen Wasserbad, langsam erhitzen. Regelmäßig umrühren, damit sich das Bienenwachs richtig im Öl verteilen kann. Die flüssige Creme direkt in kleine Salbentiegel oder Gläschen füllen. Nach dem Abkühlen kann die Salbe sofort genutzt werden.

Ein genaues Abwiegen beim Wachs ist unbedingt wichtig, damit die Salbe die richtige Konsistenz erhält.

Die Salbe hilft bei Hautunreinheiten, blauen Flecken und kleineren Wunden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.