Zurück zu ABC der Heilpflanzen / Wildkräuter

Knoblauchrauke (ALLIARIA PETIOLATA)

Print Friendly, PDF & Email

 

Lateinischer Name ALLIARIA petiolata
Volksnamen Knoblauchskraut, Knoblauchhederich, Lauchkraut
Erntemonat März-Mai
Verwendbare Pflanzenteile Blätter, Blütenknopsen, manchmal die Wurzel
Vorkommen Nährstoffreicher feuchter Boden, Halbschatten,
Inhaltstoffe Saponine, Senfölglykoside,  Karotin, Sinigrin, Mineralstoffe
Eigenschaften schleimlösend,desinfizierend, wundheildend
Hilft bei Stärkung der Abwehrkräfte, Umschlag bei Insektenstichen,  Schürt- und Schnittverletzungen, Spülungen bei entzündeten Zahnfleisch und Halsentzündungen
Astrologische Zuordnung Mars

 

Die Wurzel kann als Gewürz in Salaten oder Kartoffelgerichten und Eintöpfen  verwendet werden.

Der Tee wirkt leicht harntreibend.

Zubereitung

1 EL vom frischen Kraut mit 1/4 l kochendem Wasser überbrühen und 10 Minuten ziehen lassen.
2 Tassen pro Tag wirken leicht harntreibend.

Cave

Nicht auf nüchternen Magen trinken!