Brennnesselsamen

Print Friendly, PDF & Email

Brennnesselsamen sind echte Kraftpakete. Sie werden traditonell zur Stärkung in der Rekonvaleszens, nach schweren Krankheiten oder zur Aktivierung der Lebenskräfte eingesetzt.

Ihre östrogenartigen Inhaltsstoffe wirken ausgleichend und harmonisierend auf den Hormonhaushalt. So verwundert es nicht, dass sie zur Stärkung der sexuellen Kraft verwendet werden.

Lateinischer Name urtica urens/dioica
Volksnamen Donnernessel, Donnernettel, Dudelkolbe, Estekraut, Feuerkraut, Gichtrute, Große Neddeln, Hanfnessel, Nessel…
Erntemonat Juni bis Oktober
Verwendbare Pflanzenteile Samen
Vorkommen weltweit
Inhaltstoffe Eiweiße, schleime, Carotinoide, Tocopherole, fette Öle (bis zu 30 %), Linolsäure (bis zu 83 % der Gesamtfesttsäuren)
Eigenschaften stärkend, Aktivierung der Lebenskräfte
Hilft  in der Rekonvaleszenz, nach langer Krankheit, nach Infektionskrankheiten, bei nachlassender Libido
Astrologische Zuordnung Mars

Brennnesselpesto stellst du aus grünen Samen her.

Brennnesselpesto
  • 2 Handvoll frische grüne Samen
  • 1 Handvoll Nüsse deiner Wahl
  • 1 Knoblauchzehe (nach Geschmack mehr)
  • ein gutes Olivenöl

Zubereitung

Die Samen mit dem Knoblauch im Mörser oder der Küchenmaschine zerreiben. Gemahlenen Nüsse zufügen und  mit dem Öl zu einem Pesto verarbeiten. Nach Belieben salzen. Das Pesto hält sich, mit Öl bedeckt,  mehrere Wochen im Kühlschrank. 

Aus den reifen dunklen Samen der Brennnessel kannst du ein kräftigendes Salz herstellen. Hierzu verwendest du ab August die Samen der weiblichen Brennnesseln. Von den männlichen hängen dann  meist nur noch die leeren Rispen an den Pflanzen.

Brennnesselsalz
  • 1 Handvoll reife Brennnnesselsamen
  • 1 Handvoll grobes Salz

Zubereitung

Teelöffelweise Samen mit Salz im Mörser zerreiben. Wer es einfach mag, kann dies in der Küchenmaschine machen.  In einem dunklen Glas aufbewahren. Schmeckt leicht nussig und ist eine wunderbare Bereicherung in Salaten oder auf gedünstetem Gemüse.

Energiebällchen mit Brennnesselsamen

Ergibt ca. 12 Stück

  • 4 EL Brennnesselsamen
  • 25 Sonnenblumenkerne
  • 50 g Nüsse deiner Wahl
  • 75 g getrocknete Datteln oder andere Trockenfrüchte
  • 1 EL Mandelmus

Zubereitung

  • die Hälfte der Samen bei mässiger Hitze anrösten und abkühlen lassen
  • alle anderen Zutaten mit einer Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten
  • Brennnesselsamen dazugeben und verkneten
  • zu kleinen Bällchen formen
  • mit  den restlichen Brennesselsamen „panieren“ und bei Zimmertemperatur trocknen.