ABC der Heilpflanzen / Wildkräuter

Die Natur-Apotheke der Kräuterwerkstatt: Auf dieser Seite finden Sie mein  kleines Kompendium der wichtigsten Heilkräuter, ihrer Inhaltsstoffe und Anwendungsgebiete, das kontinuierlich erweitert wird. Einen tieferen Einstieg in die Welt der Heilpflanzen vermittle ich Ihnen in meiner Phytotherapie-Ausbildung.

Bitte bedenken Sie, dass die Rezepturen auf dieser Seite der traditionellen Heilkunde entstammen. Pflanzen können starke Wirkungen aber auch Nebenwirkungen haben. Fragen Sie bei länger anhaltenden Beschwerden oder wenn Sie sich unsicher sind  Ihren Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker.

Gerne können sie mir auch über das Kontaktformular eine Nachricht schicken.

Andorn

Die Heilwirkung von Andorn geht hauptsächlich von einem Bitterstoff namens Marrubiin,  einigen ätherischen Ölen und Gerbstoffen aus. Er wird in der Erfahrungsheilkunde bei folgenden Krankheiten und Beschwerden eingesetzt: Bluthochdruck Durchfall Appetitlosigkeit Gallenbeschwerden Blähungen festsitzender Husten Zubereitung eines Andorntees: 1 – 1,5 Teelöffel der geschnittenen Bitterdroge mit 200 ml heißem Wasser übergießen, für etwa 8 bis 10 Minuten ziehen lassen, …

Bärlauch

  Die in den Blättern und Zwiebeln enthaltenen Schwefelverbindungen, die für den typischen Bärlauchduft verantwortlich sind, aktivieren die Tätigkeit von Galle und Leber und fördern so die Verdauung von schweren Gerichten. Allicin, Allinin und Flavonoide wirken: bei Bluthochdruck senkend auf den Cholesterinspiegel leicht antibiotisch schleimlösend bei Erkältungen und Bronchitis anregend auf den Harnfluß   Zwiebel und …

Eine einzelne Brennnessel ist auf einem Dach gewachsen

Brennnessel

Inhaltstoffe: Die Brennnessel enthält vor allem Flavonoide, Phytosterole, zahlreiche Mineralstoffe wie Kieselsäure, Kalium und Eisen sowie Carotinoide und Acetylcholin. Naturheilkundlich wird die Brennnessel  u.a. eingesetzt bei: Harnwegsentzündungen Harnleitungsstörungen Nierengrieß Prostatavergrößerung Reizblase Gicht Rheuma Nesselsucht Hautjucken Störungen und Beschwerden der Galle möglicherweise Prostatakrebs   Zubereitung eines Brennnesseltees: 2 Teelöffel Brennnesselblätter mit 250 ml kochend heißem Wasser übergießen, etwa …

Gierschöl nach der Filtrierung

Giersch-Öl

Zutaten: Frische Gierschblätter Oliven- oder Rapsöl Zubereitung: Frisch gesammelte Blätter klein schneiden Oliven- oder Rapsöl im Wasserbad erwärmen, bis im Wasser kleine Bläschen aufsteigen Die zerkleinerten Blätter hinzugeben, sie sollten gerade vom Öl bedeckt sein Unter Rühren zirka 30-40 Minuten ziehen lassen   Danach die Mischung durch ein Tuch abgießen – das Öl hat eine schöne …

Zwiebeln für Zwiebelhonig

Zwiebel ALLIUM CEPA L.

Lateinischer Name ALLIUM CEPA L. Volksnamen Zippel, bolle, Zöppel, Zwiewel, Speisezwiebel Erntemonat Sommer Verwendbare Pflanzenteile Frucht Vorkommen weltweit Inhaltstoffe Alliin, Allicin, Polysulfite, Porpanthialoxid (erzeugt das Augentränen beim Zwiebelschneiden), Vitamine, Flavonoide in der Schale Eigenschaften sekretionsfördernd, verdauungsfördernd, appetitsteigernd, wassertreibend, wundheilend, vorbeugend gegen Grippe Hilft bei Schnupfen, Halsentzündungen, lindernd bei Husten Siehe auch: https://wildkraeuterwerkstatt.de/zwiebelsaft-natuerliches-hustenmittel-ohne-zweifelhafte-inhaltsstoffe/