Weissdorn (Craetaegus monogyna jacq.)

Print Friendly, PDF & Email

 

Lateinischer Name Craetaegus monogyna jacq.
Volksnamen Hagedorn, Heckendorn, Zaundorn
Erntemonat Blüten: in der Blütezeit Mai-Juni); Beeren: ab September, wenn sie rot sind
Verwendbare Pflanzenteile Blüten, Blätter, Beeren
Vorkommen Mitteleuropa
Inhaltstoffe Flavonoide, oligomere Procyanidine, biogene Amine
Eigenschaften erst das Zusammenwirken der einzelnen Inhaltstoffe macht die große Wirksamkeit des Weissdorn aus
Hilft bei alters- und nervös bedingten Herzbeschwerden

 

Interessantes zur Wirkung von Weissdorn

Weissdorn

Weissdorn

Weißdorn ist ein ausgezeichnetes Herzmittel. Man kann ihn bei verschiedensten Herz-Kreislaufbeschwerden anwenden. Seine zum Teil notwendig lange bis dauerhafte Anwendung ist absolut unschädlich und seine Wirkung oft überzeugend und eindrucksvoll.

Sklerotische Veränderungen der Herzkranzgefäße mit mangelnder Durchblutung, sowie altersbedingte Degenerationserscheinungen lösen Herzbeschwerden aus. Mit einer Tee-Kur aus Weißdorn kann man diese Beschwerden erheblich bessern – nebenwirkungsfrei.

Bei Menschen die sich ständig überfördern kann es zu ähnlichen Herz-Kreislauf-Symptomen kommen. Weißdorn kann auch hier die Beschwerden lindern und was fast noch wichtiger ist, vorbeugend wirken. Beginnende Herzleiden, die im eigentlichen Sinne  noch keine Herzerkrankung sind, sich aber störend bemerkbar machen, sind ein großes Indikationsfeld für Weißdorn.

Oft ist nach schweren Infektionskrankheiten das Herz geschwächt, ohne dass diagnostisch etwas zu finden ist. Hier sollte man an Weißdorn denken. Nervöse Herzrhythmusbeschwerden bessern sich durch Weißdorn. Weißdorn kann eine Verbesserung der Herzleistung erzielen, was eine Normalisierung des Blutdrucks zur Folge hat. Er wirkt jedoch nicht unmittelbar auf hohen Blutdruck. Man kann sagen, dass er regulierend auf den Blutdruck wirkt .

Eine besondere Aufmerksamkeit sollte man dem Weissdorn als Mittel nach Herzinfarkt schenken. denn er vermag die Durchblutung der Herzkrankgefäße verbessern und hat einen positiven Einfluß auf die Herzmuskelzellen. Die Einnahme von Weissdorn führt zur Aktivitätssteigerung und besseren Ernährung der Zellen.

Weißdorn braucht ein wenig Vorlauf um wirken zu können. Man braucht Ausdauer und Geduld, wird dann aber oft mit einem beachtlichen Erfolg belohnt.

Es gibt viele Weißdornpräparate, die in Apotheken und Reformhäusern angeboten werden. Ein Tee aus den Blüten kann jedoch zur gleichen Wirkung führen.

Die Monographie der Kommission E gibt unter den Anwendungsgebieten folgenden Wirkungen zum Weißdorn (Blätter und Blüten) an:

  • nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens in Stadium I und II
  • Druck und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend
  • noch nicht digitalisbedürftiges Altersherz
  • leichte Formen von bradykarden Herzrhythmusstörungen (Bradykardie = langsamer Herzschlag)

 

So bereiten Sie Weissdorntee zu

2 Teelöffel Weissdornblüten oder -blüten mit Blättern mit 1/4 l heißem Wasser überbrühen und 20 Minuten ziehen lassen

Weissdornbluete

Weissdornbluete

Dosierung

2-3 mal täglich eine Tasse trinken

Geschmacklich kann man mit Honig oder Sanddornsaft korrigieren, die sich zur Wirkungsunterstützung eignen

Herztropfen – beruhigen in jeder Situation!

Wenn Sie kein Teetrinker sind, könne sie sich eine Weißdorntinktur selber herstellen.

Füllen Sie ein Glas mit Schraubdeckel mit Weißdornblättern und -blüten und übergießen den Inhalt mit klarem schnaps. E eigent sich z.B. Doppelkorn oder Wodka.
Verschließen Sie das Glas und stellen Sie es an einen hellen Platz. 3-4 Wochen sollten sie den Ansatz regelmäßig schütteln, damit sich die Inhaltsstoffe gut verteilen nd entfalten können. Dann seihen Sie die Tinktur ab und füllen sie in dunkle Tropfflässchen.

Empfohlen werden 3 mal tgl. 10-15 Tropfen.

 

Weissdorn-Herzwein erleichtert das Einschlafen

So bereiten Sie Ihren  Herzwein zu
Zutaten

Frische Weissdornbeeren und/oder  Weissdornblüten und -blätter (die sie im Frühjahr gesammelt haben)
roten Wein, der gerne süß sein darf, wie z.B. Malaga.

Der Wein kann auch jeweils nur mit Blüten und blättern oder Beeren angesetzt werden. Beides Zusammen unterstützt die Wirkung.

Zubereitung

Zerdrücken sie zwei Handvoll frische Weissdornbeeren bis sie aufplatzen und füllen diese in eine weithalsige Flasche . Übergiessen Sie den Inhalt mit ca. 1/2 l Wein.
4-6 Wochen stehen lassen und  schütteln. Abfiltrieren und in eine schöne Flasche füllen.

Verwendung

1-2 mal täglich nach dem Essen ein Likörglas voll einnehmen.

Rezept für Weissdornwein mit Zitronenmelisse

  • 2 Teile Weissdornblätter, -blüten und -früchte
  • 2 Teile Zitronenmelissenkraut
  • 1 Teil Ysop (wer hat, kann auch weggelassen werden)

Füllen Sie alles in ein Glas – es sollte etwa dreiviertel befüllt sein. Das Glas mit einem guten Rotwein auffüllen und für drei Wochen an einen sonnigen Platz stellen. Abseihen, abfüllen und den Herzwein likörglasweise trinken.

Mythologie

Weissdornbaum

Weissdornbaum

Der Sage nach sind Weissdornbäume und-hecken der Wohnort von Elfen und wehren somit böse Geister ab. Man band Stofffetzen und Haare inden Weißdorn, um die Elfen froh zu stimmen und sie zu guten Taten zu bewegen. Deswegen werden seit Jahrhunderten Weissdornhecken zur Umgrenzung von Grundstücken gepflanzt.

Kinderwiegen aus Weißdorn sollten verhindern, dass die Kinder von bösen Feen vertauscht wurden.

Der Weißdorn kann übrigens bis zu 500 Jahre alt werden. Seine Blüten riechen auffallend nach Mäuseurin.

Nebenwirkungen

Die Anwendung von Weissdorn ist selbst bei dauerhafter Anwendung ohne Nebenwirkungen

Disclaimer:
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker ersetzen.