Zurück zu Termine / Kurse 2021/2022

Phytotherapie-Ausbildung: Gesund leben mit Heilpflanzen

Print Friendly, PDF & Email

Bestimmung, Verarbeitung und Anwendung von Heilpflanzen für ein gesundes Leben. Eine ganzheitliche Ausbildung über heilende Kräuter und essbare Wildkräuter

Löwenzahn auf einem Tisch dekoriert

Löwenzahnblüten

Gegen viele Leiden ist ein Kraut gewachsen. Doch welches Wildkraut ist eine Heilpflanze? Wie erkenne ich eine Pflanze mit heilender Wirkung? Wo finde ich und wie verwende ich sie? Wie können  Heilpflanzen und Wildkräuter  mich bei der Erhaltung meiner Gesundheit oder zur Behandlung von Krankheiten unterstützen?

Wildpflanzen fristen im Allgemeinen ein kümmerliches Dasein, wachsen unbemerkt oder als Unkraut verachtet in Gärten, im Wald oder auf Wiesen. Sie leisten dem, der sie kennt, wertvolle Dienste. Mit dem Wissen über das umfangreiche Potenzial einer Heilpflanze verfügen wir über eine prall gefüllte Hausapotheke. Einfache und gefahrlos anzuwendende Mittel eignen sich für die effektive Selbstbehandlung.

Der Mehrwert eines Lebens mit Heilpflanzen beinhaltet weit mehr als den Nutzen für Gesundheit und Heilung.

Es macht Spaß, in die Natur zu gehen, Wildkräuter als alte Bekannte zu begrüßen, sie zu Essenzen, Tinkturen, Tees oder Salben zu verarbeiten oder mit ihnen leckere Mahlzeiten zu kochen. Mit vielen Wildkräutern lassen sich wahre Delikatessen zubereiten, die darüber hinaus gesund sind. Unsere alltägliche Nahrung wird auf diese Weise zu unserer Medizin.

Die Phytotherapie-Ausbildung der Wildkräuterwerkstatt

Die Wildkräuterwerkstatt in Wittelshofen bei Dinkelsbühl hat es sich zum Ziel gesetzt, das alte Wissen über einheimische Pflanzen und deren Anwendungsmöglichkeiten verfügbar zu machen. Am Fuße des Hesselbergs, auf einem romantischen Grundstück an der Gabelung zwischen Sulzach und Wörnitz führe ich Sie in das Reich der heimischen Wildkräuter und Heilpflanzen ein.

Kräuterkunde im Zeitplan der Natur

An 5 Wochenenden lernen Sie ca. 50-60 der wichtigsten Heilpflanzen mit allen Sinnen kennen. Wir nehmen die Heilkräuter in die Hand, spüren ihren Geruch und testen ihren Geschmack. Von der Kräuterwanderung, dem Finden, Bestimmen und Sammeln der Heilpflanzen über die Verarbeitung in der Werkstatt-Küche bis zu den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten begleiten Sie das Wildkraut auf allen Stationen seines Weges zum Heilmittel und werden es auf diese Weise nie mehr vergessen.

Eine Ausbildung für Menschen mit und ohne Vorkenntnisse

Die Phytotherapie-Ausbildung der Wildkräuterwerkstatt ist für Interessierte Laien, wie auch für Heilpraktiker*innen, Hebammen, Pfleger*innen und Angehörige anderer Gesundheitsberufe gedacht, die sich weiterbilden möchten.

Medizinisches oder botanisches Wissen sind jedoch nicht notwendig. Dank des hohen Praxisanteils eignet sich unsere Phytotherapie-Ausbildung in gleichem Maße für interessierte Laien, die Heilpflanzen bisher nur von Ferne kannten.

Herzlich willkommen in der Wildkräuterwerkstatt

Ihre Carmen Randolf
Seit 20 Jahren Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Phytotherapie

Mehr Informationen …

Wildkräuter-Reissuppe zum Jahresbeginn

Print Friendly, PDF & Email

Eine Wildkräuter-Reissuppe zum Jahresbeginn fördert die Verdauung und wirkt beruhigend und entgiftend. Nach dem deftigen Essen in der Weihnachtszeit und den Feiertagen eine Wohltat für deinen Körper. Zutaten 2 Handvoll regionale Wildkräuter (z.B. Vogelmiere, Brennnessel, Gundermann, Hirtentäschel, Spitzwegerich, Löwenzahn) 2 kleine Winterrüben oder Wurzelgemüse, nach Wahl 2 kleine Winterrettiche 100 g Naturreis 500 ml Wasser …

Weiterlesen

Vogelmieren-Suppe

Print Friendly, PDF & Email

Vitalstoffreiche Suppe mit Vogelmiere – auch jetzt im November hält die Natur noch einige Wildpflanzen für uns bereit, reich an Vitaminen und Mineralien.  Zutaten 200 g Vogelmiere 1 Zwiebel 100 g Kartoffeln,  mehlig kochend 500 ml Bio-Gemüsebrühe 2 EL mildes Olivenöl Salz, Pfeffer und Muskatnuss etwas Sahne, nach Wahl Zubereitung  Vogelmiere waschen, vorsichtig trocken tupfen und klein scheiden. …

Weiterlesen

Die blaue Blütentinktur

Print Friendly, PDF & Email

Eine besondere Zubereitung ist die “Blaue Blütentinktur”   Sie wird  bei Unruhezuständen, Nervosität und zur Förderung der Denkleistung eingenommen. Blüten zur Verwendung: Bachbunge, Ehrenpreis, Borretsch, Eisenkraut, Feldmannstreu, Gundermann, Kornblume, Natternkopf, Rosmarin, Salbei, Teufelsabiss, Thymian, Veilchen, Vergissmeinnicht   Die Blüten werden in einem alkoholischen Auszug für etwa drei bis vier Wochen sanft extrahiert. Bei Denkblockaden, Stress …

Weiterlesen

Oxymel mit den Knospen der Vogelbeere (Eberesche)

Print Friendly, PDF & Email

Ein Oxymel mit Vogelbeerenknospen ist ein Kick fürs Immunsystem Menge ergibt ungefähr ein Marmeladenglas voll Sauerhonig.     Zutaten 1 Teelöffel Knospen 3 Teile Honig 1 Teil Bio-Apfel Essig   Zubereitung Den Honig zu 3 Teilen und den Apfelessig zu 1 Teil in ein Glas (Marmeladenglas) füllen und gut miteinander verrühren. Knospen der Vogelbeere vorsichtig …

Weiterlesen