Kräutersalz – gesunde Würze aus der Natur

Print Friendly, PDF & Email

Kräutersalz selber herstellen macht Spaß und ist eine spannende Angelegenheit. Unserer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Im Grunde genommen können wir alle essbaren Kräuter mit dem Salz unserer Wahl  zu einer Kreation verbinden. Schmecken muss es halt und zusammen passen.

Kräutersalze sind nicht nur eine schöne Abwechslung in unserem Gewürzschrank sondern haben auch gesundheitlichen Nutzen.

  • in den verwendeten Pflanzen befinden sich viele Mineralstoffe
  • das gibt dem Salz mehr Geschmack und wir salzen automatisch weniger
  • wir können uns für unsere Lieblingsspeisen besondere Salze zusammen stellen wie  z.B. ein Bohnenkrautsalz oder mediterranes  Salz für unsere Pasta oder Gemüse, Rosmarinsalz für Bratkartoffeln etc.
  • wir kennen die Zutaten unserer Mischungen und nehmen keine unerwünschten Inhaltsstoffe wie  Geschmacksverstärker, Rieselhilfen, Konservierungsstoffe etc. zu uns

 

Es gibt viele Gründe, Kräutersalze selber herzustellen. Mir macht es Spaß zu experimentieren und den Sommer ein wenig zu konservieren.

In nachstehendem  Rezept verwende ich die grüne Variante der Kräutersalzherstellung. Im Gegensatz zur konventionellen Herstellung werden die frischen Kräuter gehackt und mit Salz für drei Tage in den Kühlschrank gepackt. Anschließend im Backofen trocknen und nach belieben mahlen. Das Salz bekommt eine schöne Farbe und ist sehr aromatisch.

Zutaten

  • 100 g Meersalz
  • 5 Stängel Pimpinelle mit Blütenknospen
  • 2 Blattpaare Basilikum
  • 2 Stängel Estragon
  • 2 Stängel Kerbel
  • 4 Stängel Petersilie
  • 1 Stängel Bohnenkraut
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Pfeffer geschrotet
  • 2 Stängel Melisse

Zubereitung

Kräuter vom Stängel befreien, hacken und mit dem Salz und den Gewürzen mischen.

In ein Glas füllen und 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend im Backofen schonend trocknen. Nach eigenem Wunsch mahlen. Kühl und dunkel lagern.

 

Viel Spaß beim Experimentieren!

Quelle: Kräutersalz – Edelsteine der Pflanzen und weißes Gold von Renate Leitner

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.