Kardamom – gut gegen trübe Gedanken

Print Friendly, PDF & Email

Kardamom, in Indien auch Königin der Gewürze genannt, genießt weltweit höchste Wertschätzung.

Neben Safran und Vanille zählt Kardamom zu den weltweit teuersten Gewürzen!

Grund ist die arbeitsintensive Gewinnung: ab dem dritten Jahr werden die Samen handverlesen, da sie unterschiedliche Reifezeitpunkte haben.

Der Zeitpunkt der Ernte muss sehr gut abgepasst werden, denn wenn die Samenkapseln überreif sind platzen sie auf und die Ernte ist verloren.

 

Herkunft

Südindien und Sri Lanka sind die ursprünglichen Herkunftsländer. Der indische Kardamom ist etwas kleiner, aber aroma­tischer.

Indien ist heute das wichtigste Produktionsland für Kardamom, verbraucht jedoch seine Ernte fast ausschließlich im eigenen Land. Der bedeutendste Exporteur ist Guatemala. Dort wird Kardamom seit knapp 100 Jahren ausschließlich für den Export angebaut.

Kardamom entspringt der Familie der Ingwergewächse. Im Handel bekommen wir die mit Samen gefüllten, grünlich bis beigefarbenen Früchte, ganze oder geschrotete Samen sowie das ätherische Öl.

 

Kardamom für die Gesundheit

Im Vordergrund hat Kardamom die Fähigkeit, verdauungsfördernd, krampflösend und blähungstreibend zu wirken.

Kardamom kauen belebt und erfrischt den Atem!

Der Samen ist ein wahres Gehirntonikum. Einige seiner Inhaltsstoffe sind psychoaktive Substanzen, die stimmungsaufhellend und erfrischend auf uns wirken. Sie verhelfen uns zu einer verbesserten Gedächtnisleistung und Klarheit unserer Gedanken.

Und ja, nicht zu vergessen –  Kardamom hat  in den arabischen Traditionen seinen festen Platz als Aphrodisiakum. Auch das ätherische Öl gilt als aphrodisierend.

 

Aromatherapie – harmonischer Duft zum Wohlfühlen und Heilen

Der Samen hat einen hohen Gehalt an ätherischen Ölen. Ca. 120 verschiedene flüchtige Verbindungen wurden bisher nachgewiesen. Der Anteil der einzelnen Komponenten kann je nach Sorte, Reifegrad und Herkunft variieren.

Das ätherische Öl des Samens kann man durchaus als Stimulans- und Reiniginungsmittel betrachten. Es regt an, ohne aufzuregen, vertreibt trübe Gedanken und sorgt für einen klaren Verstand.

Mit Essig emulgiert, kann man das Öl zum Gurgeln gegen Mundgeruch verwenden

In Kompressen auf den Bauch gelegt, kann es bei Koliken, Blähungen und Krämpfen lindernd wirken

Bei Erkrankungen der Atemwege kann man das Öl inhalieren

Nebenwirkungen sind in der Aromatherapie nicht bekannt, bei Kindern und Schwangeren jedoch vorsichtig dosieren.

 

Öl-Mischung gegen trübe Gedanken
3,0 g Kardamom-Öl

3,0 g süßes Orangenschalen-Öl

1,6 g Lemongras-Öl

1,4 g Zimtrinden-Öl

1,0 g Nelken-Öl

1 g ätherisches Öl sind ca. 25 Tropfen (variiert)

 

Räuchern mit Kardamom

In Asien werden die Samen zur Stärkung der Nerven, bei geistiger Erschöpfung und nervöser Belastung verräuchert.

 

Kardamom im Orient

orientalischer Kaffee

orientalischer Mokka

 

 

Aus der orientalische Küche ist das Paradieskorn, wie es auch genannt wird,  nicht wegzudenken.

Auch  Kaffee wird mit dem wertvollen Gewürz zubereitet.  Er gilt als Symbol der Gastfreundschaft und  wird nach einem bestimmten Ritual angerichtet und serviert.

 

 

 

Hier das vereinfachte Rezept:

Orientalischer Kaffee
2 TL Kaffeepulver

1 Msp. Kardamompulver

1 Msp. Zimt

1 TL Zucker

Kaffeepulver mit Kardamom und Zimt in der Kaffeemaschine zubereiten und anschließend zuckern.

Ich bereite diesen Kaffee übrigens am liebsten im italienischen Espressokocher zu.

 

Kardamom-Tee

Der Tee fördert die Verdauung und schmeckt köstlich. Man kann ihn zum Abschluss einer Mahlzeit oder einfach zwischendurch geniessen.

Wenn man den Tee abends trinkt, sollte man die aufputschende Wirkung des schwarzen Tees berücksichtigen. Lassen Sie dann einfach den schwarzen Tee weg und geben 5 Kapseln mehr dazu.

Kardamom-Tee
10 Kapseln Kardamom

1 1/2 l heißes Wasser

1 Stück Schale einer ungespritzten Zitrone, Orange oder Limette

2 -3 Eßl. schwarzer Tee

Nach Geschmack Milch oder Honig

Kapsel mit den Fingernägeln öffnen und mit dem unteren Teil eines Messers zerstossen. In einen Topf geben und mit heißem Wasser übergießen. Fruchtschale dazugeben und 10-12 Minuten ziehen lassen. Kurz zum Kochen bringen und 2-3 Eßl. schwarzen Tee zufügen. Tee wie gewohnt ziehen lassen und nach Geschmack süßen.

 

Kardamom in der Küche

  • Kardamom gibt Gebäck ein festliches Aroma
  • Die Samen der Fruchtkapseln werden als Speisewürze verwendet
  • Besonders gut passt das Gewürz in Mischungen wie Currys oder Masalas
  • Am besten ganze Kardamomfrüchte kaufen. Die Samen vor Verwendung aus der Kapsel lösen. So bleiben sie frisch
  • Die Samen lassen sich gut in einer Keramikmühle mahlen oder mörsern
  • Das Aroma passt gut zu Süßspeisen und wird gerne in Obstsalat, Kompott und Dessert verwendet
  • Kardamom passt auch gut zu Punsch, Glühwein und Likör

 

 

 

Fitnessdrink mit Kardamom

Jeweils 1 Teil frisch gespressten Apfel-, Möhren- und Orangensaft

1 Teil Dickmilch oder Kefir

1 TL Kürbiskernöl

2 Msp. Kardamompulver

Alle Zutaten kräftig miteinander aufmixen – fertig!

 

Sie möchten mehr über die Heilkraft der Kräuter, Wildkräuter, ätherischen Öle  und Gewürze lernen?

 

 

Meine Buch-Quellen:

Your email address will not be published.

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.