Rosmarinwasser – Das Schönheitselixier der Königin Isabella von Ungarn

Print Friendly, PDF & Email

Rosmarinwasser oder „Ungarisch Wasser“ – ein mittelalterliches Schönheitswasser 

 

Wer an den nadelförmigen Blättern des Rosmarins reibt und den intensiven, strengwürzigen Geruch einatmet, spürt die Wirkung: ein Duft, der uns wach macht und die Sinne klärt.

Rosmarin ist das Wach-Kraut für den Schreibtisch, unterstützt  den Kreislauf, sorgt als Badezusatz für eine kräf­tige Durchblutung: eine stärkende, tief durchwärmende Pflanze.

 

Die alten Kräuterkundigen be­schrieben den Rosmarin so: 

„Rosmarin sterket die Memory, das ist die Gedächtnüsz. Behütet vor Pesti­lenz, erwärmet das marck in den Beinen, bringet die sprach wieder, macht keck und herzhafftig, macht jung und retardiert das Alter, so man es allen Tag trinket“. 

Mit heutigen Worten: Rosmarin regt den Blutkreislauf an, macht warme Gliedmaßen und stärkt die geistige Leistungsfähigkeit.

Und damit du nicht immer baden musst, um in den Genuss dieser wunderbaren Wirkung zu kommen, stelle ich dir heute ein Geheimrezept der Königin Isabella von Ungarn vor.

Scheinbar das erste Parfum, das auf Alkoholbasis hergestellt wurde!

Zutaten

  • 40 g frischer Rosmarin oder 20 g getrockneter Rosmarin
  • 100-150 ml reinen Alkohol (Ethanol)

 

Zubereitung

Rosmarinnadeln (frische Rosmarinnadeln abzupfen) in ein sauberes Bügel- oder Schraubglas geben.

Komplett mit Alkohol aufgießen und darauf achten, dass alle Rosmarinnadeln mit Alkohol bedeckt sind. Glas verschließen und leicht schütteln.

Den Ansatz ca. 4-6 Wochen an einem dunklen und kühlen Ort ziehen lassen.

Regelmäßig schütteln, damit sich die Wirkstoffe des Rosmarins gut lösen können.

Danach abseihen und in einer dunklen Flasche (eventuell mit Sprühaufsatz) aufbewahren.

Anwendung

Wattepad mit lauwarmem Wasser befeuchten, danach leicht ausdrücken. Rosmarin-Wasser auf das Pad geben und Gesicht, Hals und Dekolleté sanft massieren. Das Rosmarin-Wasser reguliert den Säuremantel der Haut, öffnet die Poren und reinigt sanft und stärkend.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.