Wegerichsalbe für die Notfall-Apotheke

Print Friendly, PDF & Email

Als Erste-Hilfe-Salbe hilft diese Zubereitung besonders bei Juckreiz und Brennen nach Insektenstichen, Schwellungen, Blutungen, Hautekzemen, Hämorrhoiden und Entzündungen

 

Die Wirkung verdankt der Wegerich vor allem dem Inhaltsstoff Aucubin, einem Wirkstoff mit pilzhemmenden, antibiotisch und antientzündlich wirksamen Eigenschaften.

Welcher Wegerich verwendet wird, ist ganz egal. Ich verwende am liebsten den Spitzwegerich, weil er (meiner Faulheit geschuldet) sich am einfachsten verarbeiten lässt.

Wenn man den Bienenwachsanteil erhöht, kann das flüssige Balsam in ausgediente Lippenstifthülsen gegossen werden. Anschliessend zum Aushärten in den Kühlschrank stellen.

So ein Lippenstift lässt sich  leicht transportieren und die Applikation ist auch einfacher.

Und wenn man keine Zeit oder Gelegenheit zum Salbe kochen hat, dann einfach ein zerquetschtes Wegerich-Blatt auf die Wunde oder den Stich legen, das bringt dann auch schon ein wenig Linderung..

 

Rezept Erste-Hilfe-Wegerich-Salbe
1 Handvoll frische Wegerichblätter, 250 ml Olivenöl, 1/4 TL Salz, 20-30 g Bienenwachs, 3 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl (kann auch weggelassen werden)

 

Die Blätter waschen, gut trocken tupfen und in feine Streifen schneiden oder mit dem Kräutermesser fein wiegen.

Das Öl und die Hälfte der Blätter zum Sieden bringen, dann direkt die Hitze reduzieren und das Ganze bei minimalster Wärmezufuhr 1 Stunde ziehen lassen (kann auch gut im Wasserbad gemacht werden) . Die Blätter dürfen nicht frittiert werden.

Dann den restlichen Wegerich und das Salz hinzugeben und das Ganze mit dem Pürierstab zerkleinern (ich mag die Blätter lieber sehr fein geschnitten). Nochmals 1 Stunde unter minimaler Wärmezufuhr ziehen lassen. Zum Schluss den Bienenwachs hinzufügen und gut rühren. Wenn alles gut gemischt ist, in Lippenstifthülsen oder Cremetiegel abfüllen.

 

Es grüßt herzlichst

Carmen Randolf

von der Wildkräuterwerkstatt

Wer mehr über die guten Kräuter lernen möchte, kann das in der Wildkräuterwerkstatt oder im Onlinekurs der Wildkräuterwerkstatt.

Der Kurs „Einführung in die Arbeit einer Kräuterfrau“ ist fortlaufend. Das nächste Seminarwochenende findet am: 13.09.-15.09.2019 statt.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.