Gemüse aus Blutweiderich

Print Friendly, PDF & Email

Gemüse aus dem wunderschönen Blutweiderich, der bereits im Altertum als Heilpflanze  genutzt wurde.

Zutaten

  • geschlossene Blüten und Triebspitzen vom Blutweiderich
  • eine kleine Zwiebel
  • etwas Butter
  • eine Knoblauchzehe, optional

 

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen, fein hacken und in etwas Butter andünsten.
  2. Blüten und Triebspritzen zufügen und zusammen mit der Zwiebel anrösten.
  3. Je nach Geschmack mit einer  Mehlschwitze andicken.

 

Tipp: Eine Knoblauchzehe mitrösten und anschließen mit Nudeln oder Reis servieren.

Hier findest du weitere Infos und Rezepte zum Blutweiderich:

Möchtest du mehr über Pflanzen lernen, dann schau doch mal hier:

Disclaimer
Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch eine*n Heilpraktiker*in eine*n Ärztin/Arzt und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer die/den Behandler*in Ihres Vertrauens!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.