Panna Cotta mit Mädesüß

Print Friendly, PDF & Email

Mädesüß verleiht dem italienischen Klassiker eine süßliche Note und  ein feines Vanille- und Mandelaroma.

Zutaten

  • 1 Handvoll Mädesüßblüten
  • 200 ml Milch
  • 400 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • 4 Blatt Gelatine
  • 1 Schuss Cointreau oder frisch gepresster Orangensaft

Zubereitung

  1. Blütendolden am Stielansatz abschneiden, danach vorsichtig ausschütteln und eine Zeit lang auf Zeitungs- oder Küchenpapier legen. Die kleinen Lebewesen, die sich gerne in den Blüten tummeln,  verlassen dann freiwillig die Blüten.
  2. Milch, Sahne und Zucker in einen Topf geben, Mädesüßblüten zufügen (eventuell vorher etwas kleiner zupfen) und unter Rühren zum Kochen bringen, danach einige Minuten auf kleinster Stufe köcheln lassen.
  3. Topf vom Herd nehmen und ca. 30 Minuten ziehen lassen, danach die Sahne-Milch abgießen und den Mädesüß gut in die Flüssigkeit ausdrücken.
  4. Gelatine in eine kleine Schüssel mit Wasser legen und quellen lassen.
  5. Sahne-Milch zurück in den Topf gießen, erneut erhitzen und die eingeweichte Gelatine in der Flüssigkeit auflösen.
  6. Zum Schluss mit einem Schuss Cointreau oder Orangensaft abrunden und in kleine Gläschen füllen.
  7. Panna Cotta abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

 

Tipp: Wer mag, kann nur Sahne verwenden (600 ml) und die Milch ganz weglassen. Für die vegane Variante können Milch und Sahne durch Pflanzenmilch (z. B. Mandelmilch) und Gelatine durch Agar-Agar ausgetauscht werden und wer auf Alkohol verzichten möchte, ersetzt den Cointreau durch frischen Orangensaft.

Hier findest du Infos zum Mädesüß und weitere Rezepte:

Möchtest du mehr über Pflanzen lernen, dann schau doch mal hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.