Kapuzinerkresseblüten mit Lachsmousse

Print Friendly, PDF & Email

Kapuzinerkresseblüten und -blätter sind durch ihre antibiotische Wirkung nicht nur gesund, sondern geben auch einem Lachsmousse das gewisse Etwas.

Zutaten

4 Kapuzinerkresseblüten

24 kleine grüne Kapuzinerkresseblätter kurz blanchiert

etwas Butter für die Förmchen

Lachsmousse:

150 g Lachs küchenfertig

1 Eiweiß

150 g Creme fraiche

Salz, Pfeffer

Für die Mousse das Lachsfilet fein pürieren. Eiweiß, Creme fraiche, Salz und Pfeffer dazugeben und gut mischen.

Vier Timbaleförmchen ausbuttern. Die Kapuzinerkresseblüten mit der Öffnung nach unten in die Förmchen legen.

Den Rand der Förmchen schuppenartig mit den blanchierten Blättern auslegen. Die Lachsmousse über die Blüten verteilen. Im Backofen bei 120 Grad im Wasserbad 25 Minuten garen. Die Mousse abkühlen lassen und vorsichtig aus den Förmchen auf deine Portionsteller stürzen.

Rezept aus diesem besonderen  Kochbuch von Jean-Marie Dumaine

Du möchtest Heilpflanzen und Wildkräuter erkennen und anwenden lernen?

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.