Veganes Pesto aus Rotklee

Print Friendly, PDF & Email

Veganes Pesto aus Rotklee schmeckt raffiniert und ist schnell zubereitet.

Zutaten

  • 100 g frischer Rotklee (Blüten und Blätter)
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 g Sonnenblumen -oder Pinienkerne
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und frischer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Rotklee sammeln und kräftig ausschütteln, um kleine Lebewesen zu entfernen, danach Blüten und Blätter abzupfen.
  2. Rotklee, Olivenöl und Zitronensaft in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zerkleinern.
  3. Sonnenblumen- oder Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, danach abkühlen lassen.
  4. Kerne zum Rotkleemix geben, bis zur gewünschten Konsistenz pürieren und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abrunden.
  5. Pesto in kleine Schraubgläser füllen und mit etwas Olivenöl auffüllen, danach verschließen und etikettieren.

 

Tipp: Das Rotklee-Pesto passt zu Nudelgerichten,  auch leichten Nudelsalaten, schmeckt herrlich auf frischem Brot und kann zusammen mit etwas Balsamico-Essig als Topping über Tomate-Mozzarella gegeben werden.

Varianten: Wer mag, kann die Hälfte des Rotklees mit Basilikum mischen und Walnüsse oder Mandeln verwenden, auch eine zusätzliche Knoblauchzehe verfeinert das Pesto.

Hier findest du weitere Infos zum Rotklee und weitere Rezepte:

Möchtest du mehr über Pflanzen lernen, dann schau doch mal hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.