Frühjahrssalat mit Wiesenlabkraut

Print Friendly, PDF & Email

Frühjahrsalat mit jungen Trieben vom Wiesenlabkraut. 

Junges Wiesenlabkraut schmeckt im Frühjahr besonders mild und eignet sich hervorragend als Grundlage für einen frischen Wildkräutersalat.

Zutaten

• 150 g Wiesenlabkraut, junge Triebe
• 150 g grüner Salat, nach Wahl
• 1 großer Bio-Apfel
• 1 kleine Zwiebel
• 3-5 EL Olivenöl, von guter Qualität
• 2-3 EL Contimento bianco (Weißweinessig)
• 1 TL Honig
• Salz und Pfeffer aus der Mühle
• 50 g Salatkerne-Mix oder Kerne nach Wahl

Zubereitung

1. Salat und Wiesenlabkraut waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke schneiden.
2. Apfel waschen und in kleine Stücke (mit Schale) schneiden.
3. Zwiebel schälen und fein würfeln.
4. Aus Olivenöl, Essig und Honig ein Dressing herstellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Salatkerne in der Pfanne ohne Fett leicht anrösten.
6. Salat und Wiesenlabkraut mit dem Dressing mischen.
7. Zum Schluss auf einem Teller anrichten und die angerösteten Kerne über den Salat streuen.

Tipp: Anstatt Honig kann Argavendicksaft verwendet werden, ein leicht cremiges Dressing aus saurer Sahne oder Joghurt passt auch zum Salat.

Hier findest du Infos zum Wiesenlabkraut und weitere Rezepte:

Möchtest du mehr über Pflanzen lernen, dann schau doch mal hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.