Vogelbeeren-Chutney

Print Friendly, PDF & Email

Herb-würziges Chutney aus Vogelbeeren (Eberesche), farbenfrohe Früchte des Herbstes

Zutaten

  • 300 g Vogelbeeren
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 kleine Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 200 g Balsamico-Essig
  • 1 Chilischote
  • 250 g Gelierzucker 1:1
  • etwas Apfelsaft, naturtrüb
  • ¼ TL Zimt
  • ½ TL Salz
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Rosinen, optional

Zubereitung

  1. Vogelbeeren ernten, von den Rispen entfernen, danach waschen und für 24 Stunden einfrieren. Das Einfrieren nimmt den Vogelbeeren zusätzlich etwas von den Bitterstoffen.
  1. Chilischote und Paprika entkernen und sehr klein schneiden, Zwiebeln und Tomaten ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  1. Aufgetaute Vogelbeeren, Gemüse, Rosinen, Essig und Gewürze in einen Topf geben und ca. 50- 60 Minuten köcheln lassen, eventuell etwas Apfelsaft zufügen, falls zu viel Essig verkocht.
  1. Gelierzucker zufügen und das Chutney erneut 4-5 Minuten aufkochen, nochmal abschmecken und danach sofort heiß in kleine Marmeladengläser abfüllen. Die Gläser müssen nicht auf den Kopf gestellt werden.

Tipp: Passt zu gebackenem Camenbert und würzigem Käse und rundet mit seinem Geschmack Wild- und Grillgerichte ab, ähnlich wie Preiselbeeren jedoch viel herber im Geschmack.

Hinweis: Die Früchte der Vogelbeere sind nicht giftig. Enthalten roh aber den Bitterstoff Parasorbinsäure, der bei übermäßigem Verzehr zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen kann.

Hier findest du Infos zur Eberesche (Vogelbeere) und weitere Rezepte:

 

Möchtest du mehr über Pflanzen erfahren, schau doch mal hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.