Hagebutten-Essig

Print Friendly, PDF & Email

Fruchtiger Essig mit Hagebutten, die kleinen roten Vitaminspender des Herbstes.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Ernten, denn die ersten kühleren Nächte lassen die Hagebutten süßer und fruchtiger werden.

Zutaten

  • eine Handvoll reife Hagebutten
  • weißer Balsamico- , Kräuter- oder Obstessig
  • einige kleine Thymianzweige

Zubereitung

  1. Hagebutten vorsichtig ernten (Dornen) , waschen und trocknen.
  2. Beide Enden mit einem scharfen Messer abschneiden, danach einmal längst einritzen.
  3. Hagebutten in ein sauberes Schraub- oder Bügelglas füllen, Thymianzweige zugeben.
  4. Glas mit soviel Essig auffüllen, dass alles komplett mit Flüssigkeit bedeckt wird.
  5. Ansatz für mindestens 6 Wochen an einem warmen und hellen Ort (z.B. Fensterbank) reifen lassen und das Glas regelmäßig schütteln.
  6.  Fertigen Essig durch ein feines Tuch abfiltern und in eine oder mehrere kleine Flaschen abfüllen, danach beschriften.

Tipps: Der Hagebutten-Essig passt mit seinem fruchtigen Aroma hervorragend zu frischen Salaten, aber auch zu süßen Obstsalaten.

Die dicken Hagebutten der Hundsrose können ebenso verarbeitet werden, wie die kleinen ovalen Hagebutten.

Hier findest du weitere Infos und Rezepte zur Hagebutte:

 

Möchtest du mehr über Pflanzen lernen, dann schau doch mal hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.