Salbei-Honig

Print Friendly, PDF & Email

Natürlicher Hustensaft mit Salbei und Gewürzen, wirkt antibakteriell und entzündungshemmend

Zutaten

  • 500 g flüssiger Honig, nach Wahl
  • 1 Bio-Zitrone
  • 20 Blätter Salbei
  • 6 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • 1 kleiner Rosmarinzweig

Zubereitung

  1.  Salbeiblätter waschen und trocken tupfen.
  2. Zitrone waschen, danach die Schale sehr dünn abschälen.
  3. Honig in ein sauberes passendes Glas mit Schraubdeckel oder in ein Bügelglas füllen.
  4. Anschließend die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Honig vermischen.
  5. Zum Schluss Salbeiblätter, Zitronenschale, Rosmarinzweig und Gewürze zum Honig geben, gut miteinander mischen und darauf achten, dass die Kräuter und Gewürze komplett mit Honig bedeckt ist.
  6. Den Honig nun mindestens 4-6 Wochen durchziehen lassen.

Anwendung

Bei Husten, Heiserkeit oder Halsschmerzen nehmen Erwachsene 3 x täglich einen Esslöffel und Kinder, nach dem 1. Lebensjahr, einen halben Teelöffel.

Für Kinder unter einem Jahr ist der Honig nicht geeignet!

Salbei-Honig langsam im Mund zergehen lassen oder in einer Tasse Tee genießen.

Der Heilungsprozess wird beschleunigt, die Symptome (wie z.B. Hustenreiz und Halsschmerzen) gemildert. Vorbeugend eingenommen, schon beim ersten Kratzen im Hals, kann der Ausbruch einer Erkältung aufgehalten werden.

Tipp: Möchtest du eine kleinere Menge Salbei-Honig herstellen, dann halbiere einfach die angegebenen Zutaten. Der Salbei-Honig ist solange haltbar, wie der verwendete Honig und sollte dunkel aufbewahrt werden.

Auch in der Küche ist der Salbei-Honig einsetzbar und verleiht Süßspeisen und Getränken ein besonders feines Aroma.

Hier findest du weitere Infos und Rezepte zum Salbei:

 

Möchtest du mehr über Pflanzen lernen, dann schau doch mal hier:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.