Gründonnerstagssuppe

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten

  • Je eine Handvoll (etwa 30 Gramm) kleingeschnittene Brennnesselblätter, Bärlauchblätter, Löwenzahnblätter, Rauke, Wegerichblätter, Vogelmiere und Gierschblätter
  • Einige Gänseblümchenköpfe
  • 8 bis 10 Gundelrebenblätter
  • 2 EL Butter
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 EL frisch gemahlenes Weizenmehl (ersatzweise Kartoffeln)
  • 125 ml süße Sahne
  • 1 Liter Gemüsebouillon
  • Pfeffer und Kräutersalz

Zubereitung

Gründonnerstagssuppe

Suppe mit frischen Kräutern: Löwenzahn, Brennnessel, Bärlauch, Rauke, Wegerich, Vogelmiere und Giersch

Die Kräuter waschen, abtropfen lassen und fein schneiden. In der geschmolzenen Butter die feingehackten Zwiebeln dünsten. Danach das Vollkornmehl darüber streuen und unter ständigem Rühren die Gemüsebrühe langsam dazu gießen. Die Suppe kurz aufkochen und dann für etwa fünf Minuten weiter köcheln lassen. Die kleingehackten Kräuter dazugeben und die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Suppe heben. Zum Schluss die Gänseblümchen darüberstreuen und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.