Herzhafte Quiche mit Giersch

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für den Mürbeteig

  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 80 g Butter oder Margarine
  • 3 EL Milch
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 100 g mageren Speck (schmeckt auch ohne)
  • 3-4 Eier
  • 0,2 l süße Sahne
  • 125 g geriebenen Emmentaler
  • gemahlener Pfeffer, je nach Geschmack
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 TL Wein
  • 3-4 Handvoll junge Gierschblätter

Zubereitung

Kräuterquiche

Quiche mit frischem Giersch

Mehl, Backpulver, Salz und die (weiche) Butter oder Margarine rasch zu einem Teig verkneten und dabei langsam die Milch hinzufügen. In der Zwischenzeit den Giersch putzen (eventuell zu lange, harte Stiele entfernen) und gut waschen. Anschließend die Blätter kleinhacken. Den Speck in Würfel schneiden und die Knoblauchzehe zerkleinern. Beides zusammen anbraten und mit 1 TL Wein ablöschen. Die Eier mit der Sahne vermischen und mit Pfeffer abschmecken. Dann nacheinander den geriebenen Käse, den Speck und die Kräuter mit der Sahne-Eimasse vermischen. Den Teig ausrollen und in eine gut gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) legen, dabei den Teigrand rundherum etwas hochziehen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Füllung auf den Teigboden geben. Im Backofen bei 180 Grad (Umluft ca. 160 Grad) ca. 30 Minuten backen, bis die Eimasse gestockt ist. Heiß servieren, dazu eventuell einen trockenen Weißwein.

Hier findest du weitere Infos zum Giersch und weitere Rezepte:

Möchtest du mehr über Pflanzen lernen, dann schau doch mal hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.