Kalendertürchen 12 – Feurige Chili-Muffins – Scharfes zum Naschen

Print Friendly, PDF & Email

Schokolade liebt Chili, eine harmonisches Duett.

Zutaten

  • 200 g Halbbitterkuvertüre
  • 100 g gemahlene Walnusskerne
  • 3 Eier
  • 250 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • ¾ TL Chiliflakes
  • 180 ml Öl
  • 1 Vanilleschote
  • 90 g Mehl
  • 50 g Kakao
  • 100 g Schokoladenraspeln
  • Puderzucker
  • Muffinförmchen

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 °C Ober- Unterhitze vorheizen.
  2. Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen.
  3. Eier, Zucker, Salz verquirlen und cremig aufschlagen.
  4. Vanilleschote auskratzen, Chili fein mörsern. Vanillemark und Chili zusammen mit dem Öl,
  5. nach und nach, in die Eimischung rühren.
  6. Kuvertüre, Mehl, Kakao, Walnüsse und Schokoraspeln unterheben.
  7. Teig in kleine Muffinförmchen (nur zur Häfte) füllen.
  8. Muffins 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen, der Teig soll innen noch saftig sein.
  9. Abkühlen lassen und nach Lust und Laune weiter verzieren oder einfach mit Puderzucker bestäuben.

 

Tipp: Eine Schokoladenbuttercreme zubereiten und zum Schluss eine frische Chilischote auf die Muffins setzten.

 

Heilkraft von Chili

  • aktiviert den Stoffwechsel
  • regt den Kreislauf an
  • fördert die Durchblutung
  • beugt Alterungsprozessen vor
  • antioxidativ, besonders gegen Genussgifte
  • fördert die Gewichtsabnahme
  • senkt Thromboserisiko
  • wirkt antiseptisch und entzündungshemmend

 

Vorsicht mit den Schoten bei...
  • empfindlicher Magen-Darm-Schleimhaut
  • Hämorrhoiden (Chilis isst man 2 mal )
  • Herpes
  • häufigem Sodbrennen
  • Überempfindlichkeit gegen Chili

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.