NUDELN MIT LÖWENZAHNWURZELN UND SCHWARZEN OLIVEN

Print Friendly, PDF & Email

Löwenzahnwurzeln, die jetzt beim Unkrautjäten anfallen, kannst du zu einem leckeren Pastagericht  verarbeiten.

Nudeln mit Löwenzahnwurzeln und schwarzen Oliven

Leicht nachzukochen und herrlich frisch! Die Wurzeln haben jetzt noch wenig Bitterstoffe und sind eine leckere Ergänzung zu Nudeln.

Bis in den März kannst du bestimmte Wurzeln ernten und essen . Hierzu gehören auch die Wurzeln des Löwenzahn. Die Pflanzen lagern Nährstoffe in ihren Wurzeln ein, damit im Frühjahr genug davon für das Wachstum der Pflanze zur Verfügung stehen.  Mit einem guten Unkrautstecher ausgerüstet lassen sich die Wurzeln leicht ernten.

Der Löwenzahn bildet lange Pfahlwurzeln. Sie schmecken süßlich und erinnern an den Geschmack von  Schwarzwurzeln.

Hier ein Rezept von Susanne Hansch (www.derwildeweg.de)

Zutaten für 2 Portionen

2 l Wasser
Salz
250 g Nudeln
1 Handvoll Löwenzahnwurzeln
1 kleiner Kopf Radicchio
4 EL Olivenöl
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
8 schwarze Oliven, nach provenzalischer Art trocken mit Kräutern eingelegt
Räucherpaprika
Pfeffer
Grob gehobelter Pecorino oder Parmesan

Zubereitung

  • Nudeln nach Rezept kochen
  • Die Löwenzahnwurzeln gut waschen.
  • Dickere Wurzeln abbürsten, dünnere im Bündel unter fließendes Wasser waschen.
  • Die feinen Wurzeln abzupfen und den Blattansatz entfernen.
  • Die Wurzeln schräg in Stückchen schneiden, sehr dicke längs teilen.
  • Radicchio waschen, vierteln, den Strunk entfernen und in grobe Streifen schneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen. Die Zwiebel schälen, halbieren, in halbe Ringe schneiden, Knoblauch schälen in Stückchen schneiden. Das Öl in die erhitzte Pfanne geben, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen.
  • Löwenzahnwurzel hineingeben und anbraten. Etwas Wasser hineingeben und ca. 10 Minuten dünsten, bis das Wasser ziemlich verkocht ist.
  • Den Raddicchio zugeben und mit anbraten.
  • Die Oliven entkernen, zerkleinern und zu dem Gemüse in die Pfanne geben.
  • Das Ganze etwas anrösten lassen.
  • Wenn die Löwenzahnwurzel gar sind mit Salz, Pfeffer und Räucherpaprika gut würzen.
  • Die Nudeln untermischen und mit dem gehobelten Käse servieren.

Dazu empfehle ich einen Löwenzahn-Salat.

 

Bon Apetit!

 

Willst du lernen, Wildkräuter sicher zu erkennen?

Das kannst du in diesem Kurs!

Arbeiten mit Wildkräutern

Termin: 03.05.-05.05.2019

 

Auf der Wiese, im Wald und am Wegesrand ist der Tisch reichlich gedeckt.

Wildkräuter sind gefragter denn je. Sie sind in großer Zahl verfügbar und bereichern unseren Speisezettel mit ihrem hohen Gehalt an wertvollen Mineralstoffen.

Für den modernen Menschen ist es ein besonderes Erlebnis, seinen Korb mit Nahrungsmitteln aus der Natur zu füllen. Nahrungsmittel die einzigartig und besonders sind, weil man sie selber gesammelt und zubereitet hat.

Auf einen Blick
Dieser Kurs wird dir helfen zu erkennen, welche Pflanzen essbar oder giftig sind und welche Pflanzenteile du zu welchen Jahreszeiten nutzen kannst.

⇒Hier findest du weitere leckere Wildkräuter-Rezepte.

Und hier noch 3 leckere Rezepte mit Löwenzahn:

 

Your email address will not be published.

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.